Das Modul ist als 5U-Modul und als Rack-Version erhältlich

Synth-Werk präsentiert den SW 1630 Bode Frequency Shifter

Das neueste Modul von Synth-Werk ist ein hochwertiger Nachbau des legendären Bode Frequency Shifters. Es wird in in der Moog-typischen 5U-Version und auch als Rack-Gerät (735) angeboten.

Anzeige

“Der Klangumwandler (auch Frequenzschieber bzw- Frequency Shifter genannt) ist in der Lage, die Obertöne eines Klangs und damit seine Charakteristik zu verändern. Der Bode-Klangumwandler hatte einen größeren veränderten Bereich und ist für seinen satten Klang bekannt.  1966 ging Bode eine geschäftliche Vereinbarung mit Bob Moog ein, um – nach Haralds genauen Spezifikationen – die Bode-Ringmodulatoren und den Bode-Frequenzschieber zu bauen. Auf der Konferenz der Audio Engineering Society 1972 präsentierten Harald und Bob Moog ihren neuen High Accuracy Frequency Shifter, der einen spannungsgesteuerten Oszillator und eine durch die Steuerspannung programmierbare Verschiebung auf und durch Null besaß (Bode und Moog 1972). Das Gerät hatte nun weitaus mehr Entwicklungsmöglichkeiten. Harald entwickelte seine Frequenzschieber weiter, einschließlich eines Anti-Feedback-Shifters bis in die 1980er Jahre” (siehe https://zkm.de/de/person/harald-bode).

Das Modul SW 1630 Bode Frequency Shifter kostet 1.950,- Euro, das Rackgerät 735 Bode Frequency Shifter 2.150.- Euro (beides Netto-Preise).

Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren