Superbooth 21: Moog Sound Studio

Zur Superbooth 21 stellt Moog Music das Moog Sound Studio vor, das drei seiner semimodularen Synths unter einem Dach vereint.

Anzeige

Das Moog Sound Studio verfügt über ein 3-Tier-Rack in das die drei Moog-Synths des Sets geschraubt werden können:

  • Mother-32, der u.a. einen 32-Step-Sequenzer mit 64 Speicherplätzen und eine 32-Punkt-Patchbay bietet
  • das Subharmonicon arbeitet wie Oskar Salas Trautonium mit subharmonischen Oszillatoren und es greift Ideen und Konzepte von Leon Theremins Rhythmicon sowie Joseph Schillingers Kompositionssystem auf
  • DFAM ein spezialist für analoge Drum/Percussion-Sounds

Zum Lieferumfang des Moog Sound Studios gehört außerdem ein kompakter Mixer, der auch als Power Distribution Hub fungiert, diverse Patch-Kabel, Audiokabel, ein Kabelhalter, eine Staubschutzhülle, ein Album mit Tracks, die mit diesem System von diversen Acts produziert wurden (u.a. Boy Harsher, Galcher Lustwerk, Hannah Peel), ein Artwork-Poster und das Kartenspiel Circuitous Connections.

Das Moog Sound Studio kostet 1999,- $.

Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren