Pfiffige Helferlein für Vintage Synths

Stereoping stellt drei Midi Tools vor

Die MIDI TOOLS von Stereoping sind kleine, schicke Kästchen zur Manipulation von Midi Daten. Sie werden einfach zwischen Sender (MIDI OUT) und Empfänger (MIDI IN) gestöpselt und erhalten ihre Stromversorgung praktischerweise aus dem Midi Kabel des Senders.

Anzeige

Stereoping bietet momentan drei MIDI Tools an (weitere sollen folgen):

  • Der PolyChainer wird hinter den Synth Programmer gesteckt und ermöglicht z.B., zwei Oberheim Matrix 1000/6/6R 12fach polyphon zu spielen. Er kann mit jedem Synthesizer-Pärchen genutzt werden um die Polyphonie zu verdoppeln oder Sounds zu layern.
  • Der CCTranslator übersetzt die simplen Control Change („CC“) Daten deiner DAW in die komplizierten SysEx Befehle, um alte Vintage Synthsizer fernzusteuern und zu automatisieren. Mit dem CCTranslator kann man  aus der DAW heraus einen Synth editieren und automatisieren. Eine Chord-Memory-Funktion liefert das Gerät auch noch. Folgende Geräte werden momentan unterstützt: Yamaha TX81Z (geht auch mit DX11, DX100, TQ5 u.Ä.), Oberheim Matrix 1000/6,  Waldorf Microwave, Korg DW8000, Roland JX-8P, Roland AlphaJuno 1/2/MKS-50 und Lexicon LXP-5.
  • Der ChordTransposeFilter kann gleich 4 Sachen auf einmal: Chord Memory, Transponierung der Tastatur-Noten, Filterung unerwünschter Midi Events und ein einfacher Midi Thru

Allen gemein ist Helferlein hausen in einem rendem roten stabilen Metallgehäuse. Wie bei allen Stereoping Produkten ist auch hier die Firmware über Midi updatebar.

Jeder der drei MIDI Tools kostet 119,- €.

Website

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren