Synth im Stil des PPG Wave

NAMM 2022: Groove Synthesis zeigt den 3rd Wave Synthesizer

Fans des PPG Wave können sich freuen: Groove Synthesis präsentierte auf der diesjährigen NAMM einen Synthesizer, der von dem legendären Wavetable-Boliden aus den achtziger Jahren inspiriert ist.

Anzeige

Der 3rd Wave Synthesizer besitzt wie das Vorbild eine hybride Klangerzeugung mit Wavetable-Synthese und analogem Resonanzfilter. Es gibt zwei Filtertypen, die in Serie geschaltet werden können: Der eine ist ein von Dave Rossum entwickelter Lowpass-Filter mit Sättigungsschaltung, bei dem zweiten handelt es sich um ein State-Variable-Filter (Lowpass, Highpass, Notch, Bandpass) im Oberheim SEM-Stil. Mit dem integriertem Wavemaker-Tool kann man komfortabel eigene Wavetables ohne externen Computer erstellen.

Die Features des 3rd Wave Synthesizers

• 24 voices
• 3 oscillators per voice
• Analog low-pass filter
• State-variable filter
• 4-part multi-timbral
• Built-in custom wavetable maker

Der 3rd Wave Synthesizer kostet 3795,- $.

Website

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.