Legendärer Pitch-Shifter und Röhren-Vorverstärker emuliert

AMS DMX Delay & Pitch Shifter und Manley Tube Preamp: neue Plug-ins von Universal Audio

Die UAD Software v9.15 von Universal Audio bringt zwei neue Effekt-Plug-ins für Apollo und die UAD-Karten.

Anzeige

Der AMS DMX 15-80 S wurde 1978 eingeführt und war das weltweit erste mikroprozessorgesteuerte, digitale 15-Bit-Delay- und Pitch-Shifter-Gerät. Das AMS DMX wurde auf klassischen Alben von Joy Division, Nirvana, Brian Eno und vielen anderen verwendet und ist berühmt dafür, dass es die legendäre Räumlichkeit und die Tiefe der 80er Jahre erzeugt. Das Plug-in wurde in Zusammenarbeit mit AMS Neve entwickelt. An Bord sind Artist-Presets von Chris Coady (Yeah Yeah Yeahs, Beach House), Chuck Zwicky (Prince, Reggie Watts), Ivan Barias (Justin Timberlake, Jill Scott), und weiteren Musikern.

Manley Röhren-Mikrofonvorverstärker sind moderne Klassiker und verleihen jedem Signal, das sie durchläuft, Klarheit und Detailreichtum. Jetzt kann man den ClassA-Sound in einem einfachen Unison™-fähigem Plug-in erhalten, das perfekt für Apollo Audio Interface-User ist.

Der AMS DMX Digital Delay & Pitch Shifter kostet 299,- $, der Manley Tube Preamp 149,- $.

Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren