Produkt: Sound & Recording 06/2020
Sound & Recording 06/2020
IM TEST: Pro Tool Carbon - Audio-Interface +++ PL Control One & Marc One – Monitor-Controller +++ Yello: Point – Interview mit Boris Blank +++ PRAXIS: Sounddesign – Pluck-Sound kreieren +++

MOTU stellt Audio-Interface UltraLite-mk5

Das UltraLite-mk5 ist der runderneuerte Nachfolger des UltraLite-mk4 von MOTU. Sowohl im Design als auch unter der Hülle hat sich einiges geändert. So hat MOTU seinem neuen Interface die neuesten Wandler gegönnt. Das UltraLite-mk5 glänzt nun mit einem Dynamikbereich von  125 dB an den Main Outs. Auffällig ist auch das neue sauber aufgelöste OLED-Display, das mit einer deutlich feineren Nuancierung aufwartet.

Anzeige

Das UltraLite-mk5 verfügt über zwei kombinierte XLR/Klinke-Mikrofon- / Line- / Hz-Gitarren-Eingänge mit Sampleraten bis zu 192 kHz, sechs analoge Line-Level-Eingänge, zehn analoge Ausgänge, 8-Kanal-optische ADAT Ports (mit Unterstützung für 2-Kanal-S/PDIF), MIDI-Ein/Ausgang und einen Kopfhöreranschluss. Anschlüsse gibt es für alle Audiogeräte – Lautsprecher, Kopfhörer, Mikrofone, Gitarren, Synthesizer, Keyboards, Drumcomputer, Effektprozessoren und MIDI-Geräte. Insgesamt hat das UltraLite-mk5 18 Eingänge und 22 Ausgänge für 40 Kanäle.

Der neue integrierte Multi-Bus-Mixer CueMix 5 wird über Laptop, iPad, iPhone, Tablet und Smartphone gesteuert. Damit können alle Live-Eingänge gepegelt, überwacht, geroutet und mit extrem geringer Latenz und ohne Prozessorbelastung des Computers verarbeitet werden.

Die Live-Eingänge können direkt an einem analogen Ausgangspaar mit DSP-gesteuerten Mischpultfunktionen überwacht werden. Für jeden Ausgang lässt sich ein eigener Monitormix (Monitorausgänge, Kopfhörer usw.) erstellen. Über Loopback-USB-Kanäle können Live-Eingänge mit Computerausgängen für Live-Streaming und Podcasting gemischt werden.

Die On-Board-Effekte wie zum Beispiel Hall, parametrischem 4-Kanal-EQ und Dynamikverarbeitung können auf alle Eingänge und Mix-Busse angewendet werden.

Der Anschluss an den Computer oder iOS-Gerät geschieht über USB-C mit optimierten Treibern mit extrem geringer Latenz (Class Compliant kompatibel, kompatibel mit USB 3.0 und iOS). Typisch für MOTU ist das robuste Gehäuse, das sich im mobilen Einsatz bewähren wird.

Als zusätzliches Schmankerl gibt es zum UltraLite-mk5 die Software MOTU Performer Lite dazu, eine komplette Workstation-Software mit über 100 enthaltenen Instrumenten, Dutzenden von Effekten und 6 GB enthaltenen Loops.

Details:

  • 18×22 USB Audio Interface mit DSP, Mixing und Effekten
  • Hervorragende analoge Audioqualität durch ESS Sabre32 Ultra DAC-Technologie
  • Ultra-niedrige Latenz
  • Präzise Pegelanzeigen für alle analogen Ein/Ausgänge mit hochauflösendem OLED-Display
  • 2x Mikrofon-/Line-/Hi-Z-Gitarreneingänge über XLR/Klinke-Kombibuchen
  • Individuelle Vorverstärkerregler und 48-V-Phantomspeisung für jeden Mikrofoneingang
  • -129 dB EIN an den Mikrofoneingängen
  • 10x symmetrische, DC-gekoppelte 1/4-Zoll-Klinke-Analogausgänge mit einem gemessenen Dynamikbereich von 125 dB
  • Hardware (direkt) Monitor-Mixing für jedes analoge Ausgangspaar (6 Mix-Busse)
  • 6x symmetrische 1/4-Zoll-Klinke-Analogeingänge mit einem gemessenen Dynamikbereich von 120 dB
  • 1x optische digitale Ein/Ausgänge (8-Kanal-ADAT oder 2-Kanal-S/PDIF)
  • 2x digitale Cinch-S/PDIF-Ein/Ausgänge.
  • 1x Kopfhörerausgang (ebenfalls mit ESS-Konverter) mit unabhängiger Lautstärkeregelung
  • MIDI Ein/Ausgang
  • Unterstützung für Abtastraten von 44,1 bis 192 kHz
  • USB-Class Compliant für Plug-and-Play-Betrieb auf dem Mac (kein Treiber erforderlich)
  • Windows-Treiber mit 2,4 ms Round Trip-Latenz (32 Samples bei 96 kHz)
  • Mac-Treiber (optional, für 2,4 ms RTL bei 32/96 kHz)
  • iOS-kompatibel (USB-Class Compliant-kompatibel)
  • Treiber-Loopback zur Mischung von Computer Audio, Live-Streaming und Podcasting
  • DSP-gesteuerter 22 x 6-Monitor-Mixer (separater Monitor-Mix für jedes analoge Ausgangspaar)
  • On-Board-Effekte wie Hall, parametrischer 4-Band-Equalizer und Dynamik
  • Robuste Stahlkonstruktion
  • CueMix 5 App zur Steuerung des Mischpults und der Einstellungen über Mac, PC oder iOS-Gerät
  • MOTU Performer Lite 10 Workstation-Software enthalten
  • Über 100 Instrumente (in Performer Lite)
  • Über 6 GB enthaltene kostenlose Loops, Samples und One-Shots aus branchenführenden Sample-Bibliotheken

 

Produkt: Sound & Recording 06/2020
Sound & Recording 06/2020
IM TEST: Pro Tool Carbon - Audio-Interface +++ PL Control One & Marc One – Monitor-Controller +++ Yello: Point – Interview mit Boris Blank +++ PRAXIS: Sounddesign – Pluck-Sound kreieren +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren