Jetzt Ticket sichern!

Die Programm-Highlights der Studioszene 2022

Die Studioszene – am 30. & 31. August im Rosengarten Mannheim – ist das Community-Event für Audio Engineers, Producer und Home-Recorder. Vor Ort zeigen euch Profis aus der Branche in über 40 Masterclasses, Diskussionsrunden und Workshops, wie ihr eure Recording-, Mixing- & Mastering- sowie Producing-Skills verbessert. Außerdem präsentieren über 50 Top-Audio-Brands ihr Gear direkt zum Ausprobieren.

Anzeige

Die Highlights aus dem Programm der Studioszene 2022:

• Ralf Christian Mayer (Mark Forster) – Mixing Philosophie
• Moses Schneider (AnnenMayKantereit) – Drum-Recording
• Bizzy Mo (Kollegah) – Old School Hip-Hop-Sound neu aufgelegt
• 2WEI (The Call – The League of Legends) – Musikproduktion für Game Trailer
• Philipp Schwär (Kettcar) – Vom Demo bis zum fertigen Song
• Wolfgang Stach (Bosse) – Farben im Recording
• Henning Verlage (Unheilig) & Christoph Aßmann (Florian Silbereisen) – Die Produktion von Unheilig – Lichtermeer
• Roy Recklies (Robin Schulz) – Mastering eines Pop-Tracks
• Jens Schneider (1986zig) – Heute als Produzent erfolgreich sein
• Mathias Grosch – Hinter den Kulissen von „Sing meinen Song“
• Glenn Fricker (Spectre Sound Studio) – Drum-Recording für den richtigen Metal-Sound – Dieser Workshop ist für alle Ticketkäufer zugänglich!

Das gesamte Programm findet ihr unter www.studioszene.de/programm.

Jetzt Ticket ab 39€ sichern!

Die Tagestickets zur Studioszene gibt es bereits ab 39,– Euro. Das Zwei-Tagesticket bekommt ihr schon ab 59,– Euro. Ihr wollt das gesamte Programm der Studioszene inkl. Masterclasses an beiden Tagen besuchen? Dann sichert euch das Zwei-Tagesticket für lediglich 149,– Euro. Unser Tickethighlight: Jede weitere Begleitperson zahlt für das Zwei-Tagesticket zusätzlich nur 100,– Euro und bekommt ebenfalls Zugang zum gesamten Programm an beiden Tagen! Damit könnt ihr als Gruppe von bis zu maximal 5 Personen ordentlich sparen.

Weitere Infos zu den Tickets findet ihr unter www.studioszene.de/tickets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.