Hardware-Clone zum Behringer-Preis: 1176, Pultec EQ und LA-2A

Dreimal Hardware (1176, Pultec EQ und LA-2A) für 700 Euro?? 

Anzeige

Klark Teknik biete über übliche Musikalienhändler ab sofort Clone dreier beliebten Hardware-Klassiker aus dem Studiobereich an. Der 1176-KT und der EQP-KT kosten demnach nur schlappe 200 Euro je Kiste und der KT-2A wird mit 300 Euro ebenfalls zum Spottpreis angeboten.

Das erinnert an die Verkaufsphilosophie von Behringer, die in jüngster Vergangenheit mit ihren Clonen auf den Synth-Markt ordentlich aufgemischt haben. Man darf also auch hier gespannt sein – immerhin sollen hier schon mal Midas-Bauteile verbaut sein. Man darf also gespannt sein.

1176-KT

Vorbild war der bekannte FET-Kompressoren der Versionen D und E (1176 LN). Der 1176-KT ist ein Kompressor fürs Rack mit schnellem Attack und Kompressionsrate bis zu 20:1. Der Preis soll nicht wie beim Quasi-Vorgänger bei knapp unter 700 USD liegen, sondern bei fast schon lächerlichen 181 GBP, also nur wenig mehr als 200 Euro.

KT-2A

Der Klassiker LA-2A von Teletronix ist der zweite im Programm. Mit dabei sind handselektierte Röhren und die optische Gain-Reduction vom Original für weitere und langsamere Ansprache des eh schon eher sachten (und manchmal auch schwammigen) Kompressors. Für umgerechnet ca. 300 Euro wechselt er den Besitzer.

EQP-KT

Und schließlich der Pultec-Klon: Ein weiterer Klassiker. Schön weich andicken und auch fürs Mastering sollte er seine Dienste leisten. Für ca. 200 Euro wird er wie die anderen noch Ende November breitflächig am Markt erscheinen. Zuvor waren sie vereinzelt hier und da im Handel zu finden.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Da warten wir mal gespannt auf den Klang…

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren: