Museumsreif?

Shure 55 Unidyne im MoMA

Eines der berühmtesten und kultigsten Mikrofone der Musikgeschichte erhält einen Ehren-Platz im Museum of Modern Art in New York.

Shure-55C-MoMA

Im Rahmen der Ausstellung Making Music Modern: Design for Ear ans Eye, huldigt das renommierte amerikanische Museum den von Benjamin Bauer bereits im Jahr 1939 entwickelten dynamischen Mikrofonklassiker 55 Unidyne. Mit keinem Bühnenmikrofon der Geschichte ließen sich so viele Stars ablichten wie mit dem legendären „Elvis-Mikrofon“.

Die aktuelle Ausstellung läuft noch bis zum 17. Januar 2016 danach sichert sich das Shure 55 Unidyne einen Dauerplatz in der Abteilung für Architektur und Design des MoMA.

www.shure.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: