Wandler der neusten Generation

Focusrite neue Audio-Interfaces: Scarlett OctoPre und OctoPre Dynamic

Mit den beiden neuen Scarlett OctoPres kann man bestehende Systeme einfach um weitere Eingänge erweitern.

Die beiden Scarlett OctoPres der neuen Generation bieten Wandler mit bis zu 192 kHz und ADAT-Schnittstellen. Scarlett OctoPre Dynamic verfügt zudem über Ein-Knopf-Kompression und 8 Kanäle mit D/A-Wandlern. Natürlich lassen sich auch andere Systeme mit optischen ADAT-Ein- und Ausgängen damit ausbauen – inklusive DAWs, Mischpulte und Aufnahmegeräte.

Beide Geräte bieten acht Kanäle mit speziellen, neu entwickelten Scarlett-Mikrofon-Vorverstärkern der aktuellen Generation. Dazu kommt Focusrites Präzisions-Wandlung mit Standard-Sample-Raten von bis zu 192 kHz und einem Dynamikumfang von 109 dB. Line-Ausgänge sind natürlich ebenfalls vorhanden. Scarlett OctoPre Dynamic verfügt zudem in jedem Kanal einen analogen Kompressor mit Ein-Knopf-Bedienung sowie acht Kanäle mit 192 kHz D/A-Wandlern und 108 dB Dynamikumfang. Die Line-Ausgänge von OctoPre können von den Mikrofon-Preamps gespeist werden, zum Beispiel im Live-Einsatz oder von den D/a-Wandlern am OctoPre Dynamic.

Die neuen Scarlett-Preamps verfügen über viel Headroom, um auch mit sehr hochpegeligen Signalen (zum Beispiel Drums) mühelos zu arbeiten. Zwei Eingänge auf der Vorderseite bieten Instrumenten praktischen Anschluss. OctoPre kann aber auch als eine aktive Stagebox verwendet werden, um Signale digital an ein Aufnahme-System zu leiten und gleichzeitig über die analogen Line-Ausgänge Signale an den Live-Mixer zu schicken.

Scarlett OctoPre ist ab Januar 2017 für eine UVP von 499,99 Euro lieferbar.

Der Scarlett OctoPre Dynamic wird ebenfalls im Januar 2017 lieferbar sein. Die UVP liegt hier bei 749,99 Euro.

Weitere Infos unter www.focusrite.com.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: