Großmembran-Kondensatormikrofon

Chandler Limited stellt REDD Microphone vor

Chandler Limited erweitert seine Abbey-Road-Serie um das REDD Microphone. Der amerikanische Hersteller stellt damit das erste Mikrofon seit mehr als einem halben Jahrhundert mit dem berühmten EMI-Logo vor. 

reed_mic_bundle

Das REDD Microphone ähnelt von außen betrachtet großen Mikrofonklassikern. Das Konzept ist allerdings laut Hersteller  komplett neuartig und wurde und wurde von Wade Goeke, Gründer und Chefentwickler von Chandler Limited selbst entwickelt. Das Mikrofon ist eine Kombination aus Großmembran-Kondensatormikrofon und Mikrofonvorverstärker, dessen Schaltung auf der des legendären REDD.47 basiert und direkt mit einer Premium-Kapsel mit Platinmembran verbunden ist! Dadurch lässt es sich sowohl mit als auch ohne externen Vorverstärker nutzen.

>> Wade Goeke im Interview <<

Durch eine umschaltbare Richtcharakteristik zwischen Niere und Kugel eignet es sich für eine Vielzahl von Anwendungen – von Gesangsaufnahmen über die Abnahme von Streichern, Pianos und Schlagzeug bis hin zu Bässen sowie elektrischen und akustischen Gitarren.

reed_mic_back

Technische Details

  • neun Gain-Stufen von +4 dB bis +33 dB.
  • DRIVE-Modus für mehr Punch
  • 10 dB-Dämpfungsglied
  • Phasenumkehr.
  • Über das hochwertige externe Netzteil lassen sich sowohl die Ausgangsleistung des integrierten REDD.47 Röhren-Mikrofonverstärkers als auch die Low-Contour-Klangregelung stufenlos einstellen.
reed_mic_psu_front

Lieferumfang des Chandler Limited REDD Microphone gehören

  • ein externes Netzteil
  • eine Mikrofonspinne zum Schutz vor Erschütterungen
  • ein Mikrofonkabel von Mogami
  • ein maßgefertigter Transportkoffer

Laut Chandler Limited ist das REDD Microphone in Kürze über den Fachhandel erhältlich.

UVP 5.799,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Mehr über das EMI/Abbey Road REDD Microphone von Chandler Limited gibt es hier.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: